Zurück zur Auswahl
Hans van Ooyen - Zur Person

Hans van Ooyen, Jahrgang 1954, beschäftigt sich seit früher Kindheit mit der Fotografie. Sein Vater machte ihn bereits in jungen Jahren mit Grundlagen vertraut, und seitdem hat er die Fotografie kontinuierlich als eigenes Ausdrucksmittel genutzt.

Andere Kunstformen traten für ihn jedoch bald in den Vordergrund: Als Autor zahlreicher Hörspiele, Erzählungen und Gedichte machte Hans van Ooyen sich schon während des Studiums einen Namen. Literarische Arbeiten aus seiner Feder wurden in zwanzig Sprachen übersetzt und mit zahlreichen Preisen bedacht, etwa mit dem Deutschen Kurzgeschichtenpreis oder dem Alfred-Kitzig-Preis für realistische Literatur.

In den letzten Jahren hat der Autor die Fotografie und dabei insbesondere die Porträt- und Aktfotografie für sich neu entdeckt. "Der Mensch ist stets das zentrale Thema meiner Arbeit gewesen", meint er. "Sich ein Bild von ihm zu machen und ihn dabei nicht zu entblößen, sondern ihm in seiner Individualität gerecht zu werden, das ist für mich ein zentraler Aspekt meiner Arbeit. Dabei interessiert es mich fotografisch gegenwärtig besonders, Bilder von der Wandlungsfähigkeit des Menschen zu schaffen und zu vermitteln, daß der einzelne immer wieder neu erlebt werden kann."

eMail: vanooyen@techno-park.net
homepage: http://www.van-ooyen.de
themen: akt >

Hans van Ooyen

home